"Im Zeichen der Zeit", Alice Hoffmann alias Hilde Becker

"RING FREI - Die Herren Damen lassen bitten!"

"Halbgott in Nöten" mit Kalle Pohl

"Lausbubengeschichten" mit Hansi Kraus (ABO I)

"DER KLEINGARTEN-KÖNIG" - eine Heinz-Erhardt-Komödie

"DREI MÄNNER IM SCHNEE" mit Michael Schanze

"DER KARTLBAUER" - Chiemgauer Volkstheater

"ARSEN UND SPITZENHÄUBCHEN" Berliner Kriminaltheater

Reichenberghalle - Kulturveranstaltungen - Infos

 

.....................................................................................................................................

 

KARTENVORVERKAUF BEGINNT AM 3. APRIL 2017:

 

Freitag, 8. September 2017, 20:00 Uhr

„IM ZEICHEN DER ZEIT“

 

Das Soloprogramm von Alice Hoffmann

Alice Hoffmann! Wer, kennen Sie nicht? Aber ganz bestimmt kennen Sie „Hilde Becker“ aus der ARD Comedyserie „Familie Heinz Becker“. In ihrer Paraderolle der naiven, lieben aber einfältigen Hausfrau Hilde wurde Alice Hoffmann einem bundesweiten Publikum bekannt.

In ihrer Rolle, der mit einer Handtasche bewaffneten Vanessa Backes, erzählt Alice aus ihrem mehr oder weniger turbulenten Leben. Die neuesten Diätvorschläge und Fitnessprogramme spielen darin eine nicht ganz ernst zu nehmende Rolle. Aber auch wichtige Fragen wie: Gelingt das Miteinander der Kulturen? Passen Sahnetorte, Burka und Demokratie wirklich nebeneinander in deutsche Wohnzimmer? Oder wird der Raum dringend benötigt für unser ureigenes Kulturgut, Pizza, Facebook und Ipott ? Bis hin zu der Frage, was wird aus dem Saarland, wenn Bayern die Grenzen schließt? Keines der Themen kommt zu kurz und mit einem besonderen Schuss an kabarettistischer Spitzzüngigkeit, bringt die Kittelschurzträgerin jeden Lachmuskeln zum Einsatz.

Alice Hoffmann mit ihrem komödiantischem Talent, ihrer herzerfrischenden Naivität und der ein oder anderen Überraschung bedeutet einen Abend der besonderen Unterhaltung.

 

Eintrittspreise: Kat. A 20,00 €, Kat. B 19,00 €, Kat. C 18,00 €

............................................................................................................................................................................

 

 

Samstag, 30. September 2017, 20:00 Uhr

Einlass/Verköstigung ab 18:00 Uhr

 

"RING FREI - Die Herren Damen lassen bitten"

 

Die Herren Damen lassen bitten! - das sind Crystal Blueeye, Dolly Dornfelder, Lady

Tamara Devil, Nadine Nightdream und Bastian, eine glamouröse Travestierevue, welche seit sechs Jahren in Südhessen, der Metropolregion Rhein-Neckar und der Pfalz das begeisterte Publikum in ausverkauften Sälen mitreißt und ausgelassene Stimmung verbreitet. Dabei präsentieren sie eine große Bandbreite an musikalischen Ohrwürmern, teils vom Band, teils live gesungen, und unterhalten mit humorvollen und schlagfertigen Wortbeiträgen von dialektischer Vielfalt.

Das Highlight jeder Show sind zweifelsohne die farbenprächtigen und aufwändigen Bühnenkostüme, die mit den Showeinlagen eine perfekte Symbiose eingehen. Bereits nach der ersten Nummer ist man sich nicht mehr sicher: Steht da nun ein Mann oder eine Frau auf der Bühne?

Wer mehr erfahren möchte, klickt auf http://www.dieherrendamenlassenbitten.de oder auf Facebook!

 

Eintrittspreise bei freier Platzwahl: Vorverkauf 20,- €, Abendkasse 25,- €

....................................................................................................................................

 

Sonntag, 1. Oktober 2017, 20:00 Uhr

 

"HALBGOTT IN NÖTEN"

 

Diese irrsinnig rasante und pointenreiche Komödie ist KALLE POHL auf den Leib geschrieben!

„Feministin Julia Tiedemann springt im Dom während Messe nackt auf Altar!“ Beim Blick in die Morgenzeitung stehen Dr. Fritz Tiedemann (Kalle Pohl) die Haare zu Berge, denn er wartet gerade mit seiner Frau Irene im Gästehaus der Aloisiusklinik darauf, sich dem streng katholischen Institut als neuer Chefarzt zu empfehlen. Dummer Weise hat ausgerechnet sein Konkurrent Ottmar Köttner die Nacktmeldung schon entdeckt. Krampfhaft versucht der verzweifelte Vater seine Tochter zu verleugnen, als sie auch schon auf der Flucht vor dem Presserummel zu Tür herein schneit. Auf ihren Spuren folgt der verliebte Golfballtaucher Kevin Müller, der davon träumt, sie zu heiraten. Flugs erklärt Tiedemann Julia zur braven Frau Müller. Julia will aber den jungen Arzt Andi Löffler. Der ist Tiedemann als Schwiegersohn ebenso willkommen – bis er sich als sein außerehelicher Sohn entpuppt. Zu allem Überfluss erscheint Andis Mutter und erkennt Tiedemann als verschollenen Liebhaber. Im hektischen Bemühen, erotische und feministische Eskapaden vor der Kirchenmoral zu verbergen sowie die eben erst eingefädelte Geschwisterheirat doch wieder zu verhindern, kämpft sich Tiedemann tiefer und tiefer in die Katastrophe; er gesteht einen fiktiven Fehltritt auf Amrum, opfert seinen Schnurrbart und gerät unter eine antike Amphore, er gibt sich als sein Konkurrent Ottmar Köttner aus und die eigene Gattin als Geliebte, Irene will die Scheidung, Ex-Schwiegersohn in spe Andi trägt Röcke, drei lädierte Nasen brauchen Eisbeutel, und während schließlich die Sensationspresse anrückt, nimmt alles eine Wendung, mit der Tiedemann als letzter gerechnet hatte – der wahrhaftige Halbgott in Nöten!

Ein Gastspiel der Komödie am Altstadtmarkt.

 

Eintrittspreise: Kat. A 26,00 €, B 25,00 € und C 24,00 €

 

==================================================================

 

ABO I: Freitag, 17. November 2017, 20:00 Uhr

 

"LAUSBUBENGESCHICHTEN"

 

Ein Schweineschwänzchen am Rock des Rektors, ein Wandertag mit betrunkenen Schülern, die erste Liebe und natürlich zu Bruch gehende Fensterscheiben... Mit seinen listigen Streichen führt der jugendliche Rebell Ludwig die lästige Verwandtschaft, Lehrer und Streber, Offizier und Pfarrer an der Nase herum. Ihre zeitlose Komik und ihr trockener Humor machen die „LAUSBUBENGESCHICHTEN“ zu den wohl populärsten Schulbankerzählungen der deutschen Literatur, die nun in einer geschickten Dramatisierung auf der Theaterbühne das Publikum unterhalten werden.

Für die Rolle des Schriftstellers Ludwig Thoma konnte kein geringerer als Hansi Kraus gewonnen werden, der damit erstmals deutschlandweit auf Tournee zu sehen ist. Er wurde vor allem in dieser Rolle als frecher Schüler Pepe Nietnagel in der Filmreihe „Die Lümmel von der ersten Bank“ bekannt. Seit den 1980er Jahren wirkte er in verschiedenen bekannten Fernsehproduktionen mit, z. B. „Forsthaus Falkenau“,  „Cafe Meineid“, „Bergdoktor“, „Um Himmels Willen“ oder „Marienhof“. Außerdem war er seit 1985 regelmäßig und gern auf der Bühne des „Komödienstadels“ zu sehen und gehört seit über zehn Jahren zum Ensemble des Bayerischen Wirtshaustheaters „Iberl Bühne“.

Gastspiel der Komödie am Altstadtmarkt nach einer Inszenierung von Florian Battermann.

 

Einzelkarten für diese Veranstaltung sind ab 1. Juni 2017 erhältlich!!!!!!!

 

Eintrittspreise: Kat. A 26,00 €, B 25,00 € und C 24,00 €

...................................................................................................................................

 

ABO II: Freitag, 15. Dezember 2017, 20:00 Uhr

 

"DER KLEINGARTEN-KÖNIG" - eine Heinz-Erhardt-Komödie

 

1966 irgendwo in Deutschland: Während die Fußballnationalmannschaft gerade um den WM-Titel kämpft, muss Junggeselle Willy Witzmann ein ganz besonderes Abenteuer bestehen: Er soll als Gartenzwerg-Babysitter arbeiten, und das, obwohl er die bunten Männchen eigentlich nicht ausstehen kann und auch keinen grünen Daumen hat. Doch als sein Freund Horst ihn, darum bittet, für zwei Wochen die Pflege seines Kleingartens zu übernehmen, schließt Willy die kleinen Kerle ganz automatisch in sein Herz, was wohl nicht zuletzt daran liegt, dass sich im Nachbargarten regelmäßig die verführerische Gabi sonnt. Unter dem Vorwand, ein begeisterter Hobby-Gärtner zu sein, ergreift Willy nun jede Gelegenheit, um mit der schönen Nachbarin ins Gespräch zu kommen, wobei ihm zuletzt seine äußerst humorvollen Gedichte helfen. Und natürlich gibt es am Ende nach reichlich Chaos auch ein klassisches Happy-End mit Willy als „Kleingarten-König“. Wie es jedoch dazu kommt, soll an dieser Stelle nicht verraten werden…

Heinz Erhardt ist einer der beliebtesten deutschen Komiker des 20. Jahrhunderts. In die Rolle des Willy Witzmann schlüpft der erfahrene Komödiant Patrick L. Schmitz und lässt den Geist von Heinz Erhardt lebendig werden.

Komödie von Jan Exler, Ein Gastspiel der Komödie am Altstadtmarkt.

 

Einzelkarten für diese Veranstaltung sind ab 1. Juni 2017 erhältlich!!!!!

 

Eintrittspreise: Kat. A 25,00 €, B 24,00 € und C 23,00 €

 

...................................................................................................................................

 

ABO III: Freitag, 12. Januar 2018, 20:00 Uhr

 

"DREI MÄNNER IM SCHNEE"

 

Der Millionär Tobler gewinnt unter falschem Namen ein Preisausschreiben seiner eigenen Firma für einen Winterurlaub. Um das Leben der einfachen Menschen zu studieren reist er inkognito als Diener während sein Diener Johann den Millionär spielen muss. Diesen schönen Plan durchkreuzt allerdings seine Tochter, die besorgt das Personal im Grandhotel über die Ankunft eines verkleideten Millionärs und dessen Vorlieben informiert. Daraufhin wird irrtümlicherweise der arbeitslose Werbefachmann Dr. Hagedorn wie ein Millionär behandelt und entsprechend verwöhnt. Stattdessen muss Geheimrat Tobler in ein kleines Dachzimmer ohne Heizung ziehen und verschiedene Gelegenheitsarbeiten für das Personal tätigen. Inzwischen hält es Tochter Hildegard in Berlin nicht mehr aus. Die Sorgen um den Vater sind groß. Sie entschließt sich mit ihrer Hausdame nachzureisen. Das Spiel um Sein und Schein entwickelt sich somit rasant weiter und das komödiantische Chaos nimmt seinen Lauf.

 

In der Hauptrolle der Komödie von Erich Kästner brilliert einmal mehr Michael Schanze. Ein Gastspiel der Landesbühne Rheinland-Pfalz.

 

Einzelkarten für diese Veranstaltung sind ab 1. Juni 2017 erhältlich!!!!!

 

Eintrittspreise: Kat. A 26,00 €, Kat. B 25,00 €, Kat. C 24,00 €

 

...................................................................................................................................

 

ABO IV: Freitag, 16. Februar 2018, 20:00 Uhr

 

"DER KARTLBAUER"

 

Auf dem Kirchbauer-Hof ist einiges im Argen! Seit Bauer Martin nach einer unglücklichen Liebe nichts mehr von den Frauen wissen will, ist er dem Kartenspiel verfallen. Seine Schwester Anna und der Knecht Gustl versuchen erfolglos, ihn davon zu kurieren. Und prompt passiert die Katastrophe: Martin hat ein unglückseliges Kartenspiel mit dem Großbauern Bachmeier verloren und sich verpflichtet, dessen hässliche und naive Tochter zu heiraten. Spielschulden sind Ehrenschulden! Verzweifelt greift der Bauer noch einmal zu den Karten um sein "Glück“ zurückzugewinnen, doch dadurch wird alles noch schlimmer...

Ein heiteres Verwirrspiel um Liebe und Missverständnisse, um Moral und Gaunerei. Dennoch spielt das Stück gekonnt mit den bekannten Klischees des Genre und erzählt die Geschichte dadurch modern und für heutige Zeiten passend mit viel Humor und Witz.

 

Ländlich historische Komödie in drei Akten von Ralph Waller. Ein Gastspiel des Chiemgauer Volkstheaters.

 

Einzelkarten für diese Veranstaltung sind ab 1. Juni 2017 erhältlich!!!!!

 

Eintrittspreise: Kat. A 24,00 €, Kat. B 23,00 €, Kat. C 22,00 €

 

...................................................................................................................................

 

ABO V: Freitag, 16. März 2018, 20:00 Uhr

 

"ARSEN UND SPITZENHÄUBCHEN"

 

Familie ist die Hölle. Provinz ist die Hölle. Joseph Kesselrings Arsen und Spitzenhäubchen handelt von einer Familie in der Provinz. Zur Personage gehören u.a. die beiden reizenden alten Damen Abby und Martha Brewster, ihr seelisch leicht desorientierter Neffe Teddy, der frustrierte Theaterkritiker Mortimer, zwei Berufsmörder, ein spätes Mädchen, ein Dorfpfarrer und alle sind sie irgendwie miteinander verwandt oder verschwägert. Die Handlung dieses Klassikers besteht im Wesentlichen darin, dass eine Menge Leute versucht, eine Menge Leichen durch ein Haus zu manövrieren, ohne es einander merken zu lassen.

Das Arsen macht dem Zuschauer dabei keine Angst, es sind die Spitzenhäubchen, die ihn amüsiert das Fürchten lehren. Nichts kann angsteinflößender sein als ein gepflegter Vorgarten. Nichts verbirgt mehr als eine reinliche Fassade. Und nichts ist komischer als eine klassische Komödie mit allem, was dazugehört: Leichen im Keller, Leichen in der Truhe, viele offene und verschlossene Türen und Bodenklappen. Treppen, Stiegen und Winkel.

 

Der Klassiker des „schwarzen Humors“ ist eine Kriminalkomödie von Joseph Kesselring, mit dem das Berliner Kriminaltheater in Reichelsheim gastiert.

 

Einzelkarten für diese Veranstaltung sind ab 1. Juni 2017 erhältlich!!!!!

 

Eintrittspreise: Kat. A 24,00 €, Kat. B 23,00 €, Kat. C 22,00 €

 

...................................................................................................................................

Info zum Programm und Bestellung eines Abonnements: Jochen Rietdorf, 06164/508-26, kulturamt@reichelsheim.de 

.................................................................................................................................

 

Eine Geschenkidee sind unsere Gutscheine!

 

Sie wollen jemandem eine Freude machen und suchen noch ein Geschenk, wissen aber nicht was.

 

Wir haben die Lösung: Geschenkgutscheine für die Kulturveranstaltungen in der Reichenberghalle!

 

Nur noch ein Klick zum Geschenkgutschein

 

 

 

 

Impressum