Aufsichtskräfte für Freibäder gesucht

Wir alle, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, sind mit der aktuellen Situation unserer Freibäder nicht zufrieden.

Die bekanntgewordenen Einschränkungen im Bäderbetrieb resultieren aus der personellen Situation bei der Gemeinde und dem anhaltenden Fachkräftemangel in Deutschland. Um unser Bäderfachpersonal in Reichelsheim zu bündeln, wurde die Fachkraft aus Beerfurth mit in die Planung in Reichelsheim eingebunden. Es fehlen uns aktuell aber leider noch Aufsichtskräfte für einen vollumfänglichen Betrieb. Ob das Beerfurther Bad möglicherweise durch private Initiative mit finanzieller Unterstützung der Gemeinde weiter betrieben wird, ist noch nicht abschließend innerhalb der Initiative geklärt.

Zur Einordnung möchte ich Ihnen einige weitere Informationen zur Verfügung stellen. Zwei Personen sind immer zur Beckenaufsicht für das Bad in Reichelsheim erforderlich. Das bedeutet incl. der Pausenvertretung und unter Berücksichtigung der Überschneidungen aufgrund der langen Arbeitszeiten benötige ich pro Tag drei Aufsichtskräfte, um einen rechtskonformen Betrieb sicherzustellen.

Hintergrund dafür sind die gesetzlichen Regelungen, die es in Bezug auf die Arbeitszeit gibt. Bei den Aufsichtskräften in Schwimmbädern gilt, wie bei allen anderen Arbeitnehmern, ein Ruhetag pro Woche (deshalb der einheitliche Ruhetag am Mittwoch). Ebenfalls gilt grundsätzlich die 40 Stunden Woche mit 8 Stunden pro Tag, was im Bäderbetrieb jedoch im Ausnahmefall auf 10 Stunden während der Saison erweitert werden kann, im Mittel der 6 Monate aber wieder auf 8 Stunden reduziert sein muss. Ich bin sicher, dass allgemein anerkannt wird, dass wir als öffentlicher Arbeitgeber die gesetzlichen Regelungen zur maximalen täglichen und Wochenarbeitszeit einhalten.

Unser Dienstleister aus den letzten Jahren kann uns aufgrund des Fachkräftemangels im Juni nur zeitweise für Vertretungsfälle einen Rettungsschwimmer zur Verfügung stellen. Erst ab Juli können wir von dort eine volle zusätzliche Kraft erhalten.

In unsere Recherche nach zusätzlichen Arbeitskräften haben wir selbst unseren Bauhof miteingeschlossen. Leider ist unser Auszubildender noch bis 11.06.22 im Blockunterricht in der Berufsschule und auch die DLRG Ortsgruppe kann die Lücke nicht schließen.

Selbstverständlich versuchen wir, da wir uns selbst eine Verbesserung wünschen, die Öffnungszeiten zu erweitern. Unsere Anstrengungen dazu werden hinter den Kulissen in alle Richtungen unvermindert weitergehen. Auch unser Dienstleister sucht weiterhin nach einer Aufsichtskraft für uns im Monat Juni.

Hier aber auch unser Aufruf an Sie, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger: Wenn Sie Rettungsschwimmer, volljährig und mit aktuellem silbernen Rettungsschwimmabzeichen sind, was den gesetzlichen Vorgaben entspricht und Interesse an einer interessanten Beschäftigung im Freibad haben, melden Sie sich bitte bei der Gemeinde per Telefon unter der 06164/508-20 oder E-Mail gemeinde@reichelsheim.de.

 

Stadtentwicklungsprozess "Lebendige Zentren Reichelsheim"

Liebe Reichelsheimerinnen und Reichelsheimer.

heute möchte ich Ihnen einen Zwischenstand unseres Stadtentwicklungsprozesses „Lebendige Zentren Reichelsheim geben.

 

 

 

 

 

Die Etablierung einer Marke soll das Einzigartige der Gemeinde Reichelsheim hervorheben. Unter Verwendung der mit Reichelsheim assoziierbaren Begriffe „sagenhaft“ und „reich“ wurde im Zuge des 2. Treffens der Adhoc-Gruppe und der lokalen Partnerschaften eine bunte Ideensammlung zu den Themenfeldern „Städtebau“, „Landschaft & Natur“, „Geschichte“, „Regionale Produkte“, „Wohnen & Freizeit“ sowie „Kultur & Tradition“ erarbeitet.

Das Büro Standort & Kommune wird mit der Erstellung des Strategiekonzepts für den Ortskern beauftragt.

Mittelfristig ist die Erarbeitung der Umsetzungsstrategie für die diversen Projektideen des runden Tisches beabsichtigt.

Das Strategiekonzept soll den gemeinsamen Profilbildungsprozess der lokalen Ökonomie koordinieren, die erfolgreiche Entwicklung aus der Corona-Pandemie heraus steuern.

Zurzeit erstellt die Lenkungsgruppe einen Entwurf zu den entsprechenden Förderrichtlinien zur Förderung privater Maßnahmen, daneben erarbeitet das Büro Schirmer Architekten das Gestaltungsleitbild für den Ortskern.

Im Zusammenspiel sollen beide Instrumente maßgeblich für die Bewertung der eingehenden Förderanträge sein.

Sobald dieser Entwurf fertig und der Gemeindevertretung vorgestellt und verabschiedet ist, wird die Richtlinie veröffentlicht.

Ihr Bürgermeister

Stefan Lopinsky

 

 

 

 


Markterkundungsverfahren
Zu einer etwaigen kommunalen Beteiligung auf Strom- und/oder Gasnetze


Der Gemeindevorstand der Gemeinde Reichelsheim hat in seiner Sitzung am 25.04.2022 beschlossen, eine unverbindliche Markterkundung im Sinne des § 121 HGO durchzuführen. Die Gemeinde Reichelsheim zieht vorbehaltlich eines noch einzuholenden Beschlusses der Gemeindevertretung in Erwägung, sich an einer privatrechtlichen Gesellschaft unmittelbar oder mittelbar zu beteiligen, die Netze für Strom und/oder Gas im Gemeindegebiet hält und/oder betreibt sowie Netze für Strom und/oder Gas in anderen Stadt-/Gemeindegebieten hält und/oder betreibt.

Die Erzeugung, Speicherung, Einspeisung sowie der Vertrieb von Strom aus erneuerbarern Energien sowie der Verteilung bis zum Hausanschluss innerhalb des Gemeindegebietes oder im regionalen Umfeld in den Formen interkommunaler Zusammenarbeit gehören gemäß der Hessischen Gemeindeordnung zur kommunalen Daseinsvorsorge. Stromnetze sind eine wichtige Infrastruktur, die es zu sichern gilt. Effiziente und leistungsstarke Stromleitungen sind insbesondere eine wichtige Grundlage für die Digitalisierung. Von effizienten und leistungsstarken Stromleitungen hängen künftig immer mehr Prozesse ab.

Die Gemeinde Reichelsheim interessiert sich daher für Angebote einer mittelbaren oder unmittelbaren kommunalen Beteiligung an Betreibern von Stromnetzen im Gemeindegebiet Reichelsheim in der Form interkommunaler Zusammenarbeit mit folgender Zielrichtung:

1. Mitspracherecht
Die Gemeinde Reichelsheim möchte sich Mitspracherechte sichern und mitreden, wenn es um die Stromnetze in ihrem Gemeindegebiet geht. Im Rahmen solcher Mitspracherechte möchte die Gemeinde Reichelsheim u. a. auf die Umsetzung der Energiewende im Gemeindegebiet hinwirken.

2. Rendite
Zudem soll mit der kommunalen Beteiligung eine angemessene Rendite erwirtschaftet werden.

Eine Beteiligung der Gemeinde Reichelsheim an einer privatrechtlichen Gesellschaft ist eine wirtschaftliche Betätigung der Gemeinde Reichelsheim im Sinne des § 121 HGO. Es handelt sich dabei um eine qualitative Form der Marktuntersuchung, bei der anlassbezogene Informationen gesammelt werden zu dem Zweck, eine Einschätzung der kommunalen Positionierung hinsichtlich Chancen und Risiken zu ermöglichen.

Es wird darauf hingewiesen, dass das Markterkundungsverfahren kein Vergabeverfahren ist und mit ihm auch nicht die Vergabe von Liefer-, Dienst- und/oder Bauaufträgen an private Dritte einhergeht. Das Markterkundungsverfahren dient der Gemeinde Reichelsheim, ob und in welcher Form bzw. mit welchen Inhalten eine kommunale Beteiligung ggf. erfolgen soll. Es besteht durch die Teilnahme an der Markterkundung kein Anspruch auf Abschluss eines Vertrages. Ein Vergabeverfahren ist gesetzlich nicht vorgesehen, wenn sich eine Kommune an einer privatrechtlichen Gesellschaft mittelbar oder unmittelbar beteiligen möchte.

Die Beteiligung an der Markterkundung erfolgt über die Unternehmen auf eigene Kosten.

Die Gemeinde Reichelsheim bittet hiermit alle interessierten Unternehmen, sich an der Markterkundung zu beteiligen und bis zum 23. Mai 2022 ein Angebot und/oder eine schriftliche Stellungnahme zu einer möglichen Beteiligung abzugeben mit Erläuterungen der Chancen und Risiken des Angebotes, insbesondere die möglichen Mitspracherechte und der voraussichtlichen Rendite.

Das Ergebnis der Markterkundung wird der Gemeinde Reichelsheim voraussichtlich im Mai 2022 mitgeteilt.

Von den Unternehmen im Rahmen der Markterkundung eingereichte Unterlagen und darin etwa enthaltenen Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse werden vertraulich behandelt.

Reichelsheim, 26.04.2022

Der Gemeindevorstand der Gemeinde Reichelsheim
Stefan Lopinsky, Bürgermeister


Ihr Bürgermeister
Stefan Lopinsky